Gemeinsam für Längenfeld, Gemeinsam in die Zukunft
Gemeinsam für Längenfeld
Gemeinsam in die Zukunft
Liste 1 - Gemeinsam für Längenfeld, Gemeinsam in die Zukunft
Liste 1 - Gemeinsam für Längenfeld
Gemeinsam in die Zukunft
Liste 1 - Gemeinsam für Längenfeld, Gemeinsam in die Zukunft
Liste 1 - Gemeinsam für Längenfeld
Gemeinsam in die Zukunft

Längenfeld im Ötztal

in der Mitte des Ötztales

Längenfeld ist eine Gemeinde im Ötztal im Bezirk Imst, Tirol, Österreich. Sie liegt an der Mündung des Fischbachs aus dem Sulztal in die Ötztaler Ache. Die Gemeinde besteht aus den beiden am Fischbach gelegenen Ortsteilen Oberlängenfeld und Unterlängenfeld, weiters Gries im Sulztal, Huben und weiteren Dörfern und Weilern im Längenfelder Becken. Mit 4.996 Einwohnern ist Längenfeld die einwohnerstärkste Gemeinde im Ötztal.

Die Gemeinde Längenfeld umfasst 21 Weiler:

Oberlängenfeld, Astlehn, Runhof, Gottsgut, Huben, Winkle, Bruggen, Aschbach, Im Brand, Burgstein, Gries, Unterlängenfeld, Dorf, Dorferau, Espan, Au, Oberried, Lehn, Lehner-Au, Unterried, Winklen

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten sind die 1303 erstmals erwähnte spätgotisch-barocke Pfarrkirche mit gotischem Turm, in der Umgebung verstreute Barockkapellen und das Oetztaler Heimat- und Freilichtmuseum mit verschiedenen Gebäuden und Arbeitsgeräten aus dem bäuerlichen Raum. Der berühmteste Sohn der Gemeinde ist der Priester Franz Senn, der Mitbegründer des Deutscher Alpenverein, der am 19. März 1831 in Längenfeld geboren wurde. Das Geburtshaus von Senn ist in Unterlängenfeld zu besichtigen.

Wirtschaft und Tourismus

Mit über 5900 Gästebetten und etwa 700 000 Nächtigungen (2014) stellt der Tourismus den wichtigste Wirtschaftsfaktor in Längenfeld dar. Des Weiteren gibt es einige Gewerbebetriebe die ebenfalls einen wichtigen Faktor darstellen. Seit der Errichtung des „AQUA DOME“ ist Längenfeld die erste und bislang einzige Tiroler Thermengemeinde.

Liste 1 - Gemeinsam für Längenfeld

Anregung?
Schreib uns: